Zum runterladen:

NSG - Tal der Langballigau

 

Hinweis ! :

Die meisten Bilder werden vergrößert, wenn Sie draufklicken !

Mehr Bäume an Wegen und Straßen der Gemeinden


Ein Vorhaben, um unsere Landschaft mit Obstbäumen zu bereichern und eine alte Obstkultur wieder aufleben zu lassen


PflanzungBei dem Projekt des Naturschutzvereins im Amt Langballig „Mehr Bäume an Straßen und Wegen der Gemeinden“, das 1999 begonnen wurde, ging es vor allem darum das Landschaftsbild unserer Gemeinden durch Obstbäume zu bereichern. Die Obstbäume sollen blühend, mit Früchten oder nur durch ihr Vorhandensein alle Einwohner, Besucher und der Tierwelt zur Verfügung stehen. Jeder darf bei den gepflanzten Bäumen Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Kirschen pflücken, wenn sie ihn anlachen.


Das Projekt wurde möglich, weil der Naturschutzverein und die Gemeinden über 50.000 DM zur Verfügung stellten, durch die von Bingo Lotto weitere 50.000 DM eingeworben werden konnten.


Die Gemeinden des Amtes Langballig stellten Vorschläge für die Pflanzung von über 1000 Bäumen zusammen. Gepflanzt wurden vor allem alte Apfelsorten, aber auch Birn-, Pflaumen- Kirsch- und Walnussbäume. Die Auswahl wurde vom Pomologen Hammerschmidt getroffen, der die alte Obstkultur in Angeln wieder aufleben lässt.

Der Naturschutzverein organisierte und betreute die Pflanzungen. Das erste Obst konnte bereits geerntet werden, aber die Bäume brauchen noch Fürsorge. Es fehlt an Helfern! Baumpatenschaften könnten übernommen werden. Unser Wunsch ist es, dass sich Bürger auf Generationen hinaus mehr mit ihrer Umgebung verantwortlich fühlen.


Wir hoffen auf Ihre Unterstützung !


Es wurden gepflanzt:

 

Dollerup.pdf

Grundhof.pdf

Langballig.pdf

Munkbrarup.pdf

Ringsberg.pdf

Wees.pdf

Westerholz.pdf

Info Apfelsorten (Apfelsorten.pdf)